Informationen zum Unternehmen
Name Vale S.A.
ISIN BRVALEACNOR0
US91912E1055
ARDEUT113925
Website http://vale.com/
Konflikte
Top-Emittent von Treibhausgasen

Vale S.A. ist einer der größten Emittenten von Treibhausgasen, hat aber nach den Daten der Climate Action 100+ Initiative keine bzw. nicht ausreichende kurzfristige Reduktionsziele für die Emissionen ausgearbeitet. Climate Action 100+ ist ein Zusammenschluss von Investoren, die gemeinsam auf Unternehmen einwirken wollen, dass diese bis 2050 'net-zero' Emissionen erreichen. Die Investoren konzentrieren sich auf derzeit 166 Unternehmen aus verschiedenen Industriesektoren. Die Unternehmen wurden ausgewählt, weil sie zusammen mehr als 80% der industriellen Emissionen weltweit verursachen und daher besonders bedeutsam für den Übergang zu einer emissionsfreien Wirtschaft und der Begrenzung der globalen Erwärmung um 1,5 Grad Celsius sind. Besonders wichtig ist dafür die kurzfristige Reduktion von Emissionen bis 2025. Dies ist jedoch notwendig, denn, wie der IPCC-Bericht von 2022 festhält: 'Die Welt blickt mehreren unausweichlichen Klimakatastrophen in den nächsten zwei Dekaden entgegen, auch wenn sich die Erde nur um 1,5 Grad C (2.7 Grad F) erwärmt. Selbst zeitweise Überschreitungen werden weitere katastrophale Folgen haben.'
Climate Action 100+
IPCC Presseerklärung, 28. Februar 2022

Auf der Blacklist des Norwegischen Pensionsfonds

Vale wurde 2020 vom Norwegischen Pensionsfonds ausgeschlossen, da das Unternehmen zu schweren Umweltschäden beiträgt oder selbst für diese verantwortlich ist:
Im November 2015 versagte ein Abraumdamm in einem Bergwerk in Brasilien, das Samarco, einem 50/50-Joint Venture zwischen Vale und BHP Billiton, gehört. Der Vorfall verursachte den Tod von 19 Menschen und hatte schwerwiegende Folgen für die Umwelt. Ein Untersuchungsbericht wies auf schwerwiegende Mängel am Damm hin. Die Mängel waren so beschaffen, dass es wahrscheinlich ist, dass das Unternehmen von ihnen wusste.
Im Januar 2019 brach ein weiterer von Vales Dämmen in Brasilien zusammen, was zu einer vorläufigen Gesamtzahl von 237 Todesopfern führte. Die Untersuchung dieses Unfalls ist noch nicht abgeschlossen, aber es gibt einige Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Vorfällen. Es wurden Mängel beim Bau, der Instandhaltung und der Überwachung der Dämme festgestellt. Vale betriebt noch insgesamt 45 Tailings-Dämme in Brasilien.
Ausschlussliste des Norwegischen Pensionsfonds (Stand November 2022)

Anzahl laufender Anleihen 6
Anzahl beinhaltender Fonds 45
Fonds, die Aktien oder Anleihen des Unternehmens halten
ISIN des Fonds Name Bemerkung Gesamthöhe kontroverser Unternehmensbeteiligungen Höhe der Beteiligung in Vale S.A.
DE000A0ERYQ0 Keppler-Emerging Markets-INVEST FairFinanceGuide
35.33%
1.34%
DE000A0Q4R85 iShares MSCI Brazil UCITS ETF (DE)
39.23%
16.06%
DE000DK0ECU8 Deka-GlobalChampions CF FairFinanceGuide
33.29%
0.4%
GB0002769866 CT Latin America Retail Acc USD
23.45%
7.2%
IE00B0M63177 iShares MSCI EM UCITS ETF USD (Dist)
17.55%
0.7%
IE00B0M63516 iShares MSCI Brazil UCITS ETF USD (Dist)
39.22%
16.05%
IE00B1W57M07 iShares BRIC 50 UCITS ETF USD (Dist)
9.68%
4.27%
IE00B27YCK28 iShares MSCI EM Latin America UCITS ETF USD D
24.01%
8.55%
IE00B27YCP72 iShares MSCI EM Islamic UCITS ETF USD (Dist) ESG-Fonds (lt. Lipper)
44.68%
3.5%
IE00B652H904 iShares EM Dividend UCITS ETF USD (Dist)
21.59%
1.62%