Informationen zum Unternehmen
Name Coca-Cola Co
ISIN US1912161007
Website https://www.coca-colacompany.com/company
Konflikte
Kurzbeschreibung Die Coca-Cola Company ist ein Getränkehersteller. Das Unternehmen besitzt oder lizenziert und vermarktet weltweit über 500 Marken alkoholfreier Getränke, vor allem Schaumgetränke und eine Reihe von stillen Getränken, wie z.B. Wasser. Zu den Marken gehören z.B. Coca-Cola, Diet Coke, Fanta und Sprite. Das Unternehmen vermarktet, produziert und verkauft Getränkekonzentrate, die als Getränkegrundstoffe bezeichnet werden, sowie Sirupe und fertige Schaum- und stille Getränke. Über Lizenzunternehmen wie z.B. Coca-Cola HBC (Schweiz) werden die Konzentrate der Coca Cola Company abgefüllt und die finalen Produkte hergestellt.
mangelnde Transparenz zu Reaktionen bei Vorwürfen von Menschen- und Arbeitsrechtsverletzungen

Die Corporate Human Rights Benchmark (CHRB) listet drei schwerwiegende Vorwürfe von Arbeits- und Menschenrechtsverletzungen auf, die Coca-Cola angelastet wurden. Die CHRB hat die öffentlich kommunizierten Reaktionen von Coca-Cola auf diese drei Vorwürfe geprüft und bewertet. Für zwei dieser Vorwürfe hat Coca-Cola öffentlich weder Belege vorgelegt, dass es den jeweiligen Vorfall untersucht und angemessene Maßnahmen ergriffen hat, noch dass es mit den betroffenen Interessengruppen zusammengearbeitet hat, um Abhilfe zu schaffen oder daran mitzuwirken. Die UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte (UNGPs) schreiben Unternehmen jedoch die Verantwortung zu, Menschenrechte zu respektieren. Von den Unternehmen wird erwartet, ihrer Sorgfaltspflicht nachzukommen, um negative Auswirkungen ihrer Geschäftstätigkeit auf Menschenrechte zu vermeiden, zu verringern oder auszugleichen. Eine öffentliche und transparente Kommunikation über diese Prozesse ist dafür ein wichtiger Schritt.

Im Einzelnen fehlten öffentlich zugängliche Belege dafür, dass Coca-Cola mit den betroffenen Stakeholdern in Kontakt getreten ist, um die Ursache für die benannten negativen Auswirkungen zu ermitteln, noch dass es seine Managementstrukturen verbessert hat, um ähnliche Vorfälle künftig zu verhindern (E2), noch dass es den betroffenen Stakeholdern Abhilfemaßnahmen angeboten und bereitgestellt hat, die dann als zufriedenstellend akzeptiert wurden (E3). Coca-Cola erhält daher keine Punkte für die Indikatoren E2 und E3 (von zwei möglichen Punkten).

Die zwei schwerwiegenden Vorwürfe betrafen laut der CHRB:
Vereinigungsfreiheit, Kollektivverhandlungen / Indonesia: Coca-Cola Indonesia, eine Tochtergesellschaft von Coca-Cola European Partners, wurde vorgeworfen, während der COVID 19-Krise geheime Tarifverträge für 6.000 Beschäftigte durchgesetzt zu haben.
Zwangsarbeit / Diskriminierung / China: Coca-Cola wurde wegen Zwangsarbeit und Diskriminierung in chinesischen Zulieferbetrieben kritisiert, die im Zusammenhang mit Chinas politischer Assimilierung von Uigur*innen und Muslim*innen stehen.
Liste der Unternehmen der Corporate Human Rights Benchmark (Stand: Januar 2023)

Anzahl laufender Anleihen 72
Anzahl beinhaltender Fonds 488
Fonds, die Aktien oder Anleihen des Unternehmens halten
ISIN des Fonds Name Bemerkung Gesamthöhe kontroverser Unternehmensbeteiligungen Höhe der Beteiligung in Coca-Cola Co
LU0319687124 Amundi Funds Volatility World - A USD (C)
5.66%
2.5%
LU2439734141 Amundi Global AGG SRI UCITS ETF DR A ESG-Fonds (lt. Lipper)
1.4%
0.09%
LU1437023754 Amundi Global Aggregate Bond RU C
1.89%
0.02%
LU1525413685 Amundi Global Corp SRI 1-5Y - AE (A) ESG-Fonds (lt. Lipper)
5.89%
0.18%
LU1437019307 Amundi Idex Eqy Gbl Mti Smt Alcn Snfc Bta - AE (A)
18.78%
0.07%
LU2182388236 Amundi Index Euro AGG SRI - UCITS ETF DR A ESG-Fonds (lt. Lipper)
1.06%
0.11%
LU1050469367 Amundi Index Euro Corporate SRI - AE (C) ESG-Fonds (lt. Lipper)
4.39%
0.48%
LU2531807811 Amundi Index Euro Corporate SRI 0-3Y - IE ESG-Fonds (lt. Lipper)
3.38%
0.18%
LU0996182308 Amundi Index MSCI World - AU (C)
29.28%
0.39%
LU1806494685 Amundi Index US Corp SRI - RE (C) ESG-Fonds (lt. Lipper)
9.93%
0.33%

Die Erläuterungen zu den einzelnen Unternehmen basieren auf den jeweils zugrunde liegenden Quellen und entsprechen den dort angewendeten methodischen Ansätzen. Die Bewertung eines Unternehmens und seinen Aktivitäten hängt also maßgeblich von den verwendeten Indikatoren und Definitionen ab. Dies kann dazu führen, dass z.B. Ratingagenturen oder einzelne Anbieter zu anderen Bewertungen eines Unternehmens kommen als Faire Fonds.

Detaillierte Angaben zu den einzelnen Methodiken finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Quellen oder auf unserer Webseite unter "Methodik". Bitte beachten Sie, dass nicht nur die Daten von Faire Fonds, sondern auch die Daten der zugrundeliegenden Quellen bestimmten Recherchezeiträumen unterliegen. Bitte betrachten Sie die Erläuterungen zu den Unternehmen und die Kennzeichnung der Unternehmen in einem Portfolio daher immer im Kontext des Veröffentlichungsdatums der Quelle. Wir streben an, die Daten möglichst aktuell zu halten.