Informationen zum Unternehmen
Name Mitsubishi Heavy Industries Ltd. 
ISIN JP3900000005
Website http://www.mhi-global.com/index.html
Konflikte
Erläuterung

Mitsubishi Heavy Industries (MHI) aus Japan verkauft weltweit schwere Maschinen für Industrieanlagen, Land-, Marine- und Luftfahrzeuge, Zerstörer, U-Boote, gelenkte Waffensysteme etc. Beispielsweise produziert MHI auch die US-amerikanische Patriot-Rakete unter Lizenz von Raytheon. Das Unternehmen steht damit auf Rang 26 der Liste der größten Rüstungshersteller und Militärdienstleister des Stockholmer Internationalen Friedensforschungsinstituts (Sipri) des Jahres 2020.

Mitsubishi Heavy Industries ist über Joint Ventures oder Konsortien im Lieferzeitraum 2015-2020 an Rüstungsexporten an folgende Konfliktstaaten beteiligt:

Das Joint Venture Japanese Aero Engines Corporation (bestehend aus: Kawasaki Heavy Industries, Mitsubishi Heavy Industries

und IHI Corp.) beteiligt sich an International Aero Engines AG (wiederum ein Joint Venture, bestehend aus: Pratt & Whitney, Pratt & Whitney Aero Engines International GmbH, MTU Aero Engines und Japanese Aero Engines Corporation):

Brasilien (innerstaatlich): militärische Komponenten

Daten aus dem Projekt 'Arms Exporters Exit List' von Facing Finance und urgewald; Veröffentlichung im Frühjahr 2022

Quellen Sipri Top 100 Rüstungshersteller 2020
Arms Exporters Exit List
Anzahl laufender Anleihen 10
Anzahl beinhaltender Fonds 43
Fonds, die Aktien oder Anleihen des Unternehmens halten
ISIN des Fonds Name Bemerkung Gesamthöhe kontroverser Unternehmensbeteiligungen Höhe der Beteiligung in Mitsubishi Heavy Industries Ltd. 
LU2196470426 Xtrackers Nikkei 225 1C JPY UCITS ETF
20.21%
0.05%
LU2213806909 Amundi MSCI World Clim Paris Al PAB IE A ESG-Fonds (lt. Lipper)
25.37%
0%
LU2300294829 Amundi Index MSCI Japan ESG Broad CTB A3E D ESG-Fonds (lt. Lipper)
23.28%
0.23%