Informationen zum Unternehmen
Name Autostrade per l'Italia SpA
ISIN N/A
Website http://www.autostrade.it/it/home
Konflikte
Erläuterung Das Unternehmen Autostrade par l’Italia gehört zu den größten Betreibern von mautpflichtigen Straßen Italiens und wird zu 100% von seiner Muttergesellschaft Atlantia kontrolliert. Im Jahr 2018 kam es zum Einsturz der von Autostrade verwalteten Morandi Brücke in Genua. Bei dem Unglück starben 43 Menschen und 16 weitere wurden verletzt. In den darauffolgenden Untersuchungen wurde bekannt, dass es bereits im Jahr 2016 Bedenken über einen möglichen Verschleiß der Brücke gab, auf die das Unternehmen nicht reagierte. In Folge des Vorfalls kam es zu Verhaftungen sowohl auf Behördenebene als auch bei Autostrade. Zudem werden Autostrade Fehler bei der Instandhaltung weiterer Brücken vorgeworfen.
Die Agentur RepRisk nahm Autostrade wegen des Einsturzes der Brücke in die Liste der 10 Most Controversial Companies 2018 auf.
Quellen RepRisk Most Controversial Companies 2018
Anzahl laufender Anleihen 0
Anzahl beinhaltender Fonds 0