Informationen zum Unternehmen
Name AES Corp.
ISIN US00130H1059
BRA1ESBDR007
CL0002694637
US2400194062
US2332931094
US4554344071
US80410A2024
US00808N2027
Website http://www.aes.com/about-us/about-us-overview/default.aspx 
Konflikte
Erläuterung

AES Corp ist ein Unternehmen aus den USA, das Energie aus Kohle gewinnt und weitere Geschäftsaktivitäten im Kohlesektor aufweist (z.B. Weiterverarbeitung, Vertrieb, Logistik, Infrastruktur, Exploration etc.). Die Kohlekraftwerke des Unternehmens haben eine Gesamtkapazität von mehr als 5 Gigawatt. Der Umsatzanteil des Unternehmens, der aus Kohle generiert wird, beträgt mehr als 20%. Mehr als 20% der Energie, die das Unternehmen produziert, werden aus Kohle gewonnen.

Zum Konzern gehören:

AES Argentina Generacion SA (laufende Anleihen),

AES Andes SA (CL0002694637),

Dayton Power & Light Co (US2400194062),

DPL Inc (US2332931094),

AES Indiana (US4554344071),

Empresa Electrica Angamos SA (laufende Anleihen),

Empresa Electrica Cochrane SpA (laufende Anleihen).

Finanzdienstleistungen für die Gruppe (z.T. Ausgabe von Anleihen):

DPL Capital Trust II (US80410A2024),

AES Mong Duong Finance Holdings BV (laufende Anleihen).

Daten aus der Global Coal Exit List 2021 (GCEL) von urgewald. Ggf. wurden Aktivitäten von Tochtergesellschaften mit berücksichtigt.

AES Corporation ist außerdem mit Infrastrukturprojekten im Öl- und Gassektor (= Midstream) aktiv. Das Unternehmen plant LNG-Terminals mit einer jährlichen Kapazität von 1 Million Tonnen (Mtpa).

Neue Infrastrukturprojekte im Midstreambereich wie Pipelines oder Flüssiggasanlagen erhöhen die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern und begünstigen oftmals neue Extraktionsprojekte in ihrer Nähe.

Zum Unternehmen gehört:

AES Trust III mit der ISIN US00808N2027

Alle Daten zu Öl und Gas laut der urgewald Global Oil & Gas Exit List (GOGEL, Stand: November 2021).

Das Unternehmen wurde im Jahr 2016 vom Norwegischen Pensionsfonds ausgeschlossen, da es selbst oder durch entsprechende Tochterfirmen mehr als 30% seiner Aktivitäten auf die Produktion von thermischer Kohle richtet oder mehr als 30% des Umsatzes durch die Produktion von thermischer Kohle generiert. Die Verwendung von Kohle zur Stromgewinnung trägt wegen der damit verbundenen CO2-Emissionen massiv zum Klimawandel bei und ist die klimaschädlichste Form der Energiegewinnung.Im Hinblick auf mögliche gesetzliche Regelungen zur Einhaltung des Klimaziels, die Erderwärmung auf höchstens 1,5 Grad zu begrenzen, wird dies auch als finanzielles Risiko bewertet.

AES Corp. gehört zu den größten Emittenten von Treibhausgasen, wie die Climate Action 100+ festgestellt hat. Die Initiative 'Climate Action 100+' ist ein Zusammenschluss von Investoren, die gemeinsam auf Unternehmen einwirken wollen, dass diese bis 2050 'net-zero' Emissionen erreichen. Die Investoren konzentrieren sich auf derzeit 166 Unternehmen aus 6 Sektoren. Die Unternehmen wurden ausgewählt, weil sie zusammen mehr als 80% der industriellen Emissionen weltweit verursachen und daher besonders bedeutsam für den Übergang zu einer emissionsfreien Wirtschaft und der Begrenzung der globalen Erwärmung um 1,5 Grad Celsius sind. Nach den Daten der CA100+ Initiative lösen die kurzfristigen Reduktionsziele von AES Corp. bis 2025 das Pariser Klimaabkommen und das Ziel, die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen, aber nicht ein. Dies ist jedoch notwendig, denn, wie der IPCC-Bericht von 2022 festhält: 'Die Welt blickt mehreren unausweichlichen Klimakatastrophen in den nächsten zwei Dekaden entgegen, auch wenn sich die Erde nur um 1,5 Grad C (2.7 Grad F) erwärmt. Selbst zeitweise Überschreitungen werden weitere katastrophale Folgen haben.' Jede einzelne Tonne weiterer Emissionen trägt zum Klimawandel bei, und deshalb müssen auch Unternehmen wie AES Corp. jetzt ihren Teil dazu beitragen.

Quellen The Global Coal Exit List (GCEL) von urgewald (Stand: Okt. 2021)
Global Oil and Gas Exit List (GOGEL) von urgewald (Stand: November 2021)
Norwegischer Pensionsfonds
Norwegischer Pensionsfonds, Responsible Investment 2015, S.91 ff.
Climate Action 100+
IPCC Presseerklärung, 28. Februar 2022
Anzahl laufender Anleihen 42
Anzahl beinhaltender Fonds 90
Fonds, die Aktien oder Anleihen des Unternehmens halten
ISIN des Fonds Name Bemerkung Gesamthöhe kontroverser Unternehmensbeteiligungen Höhe der Beteiligung in AES Corp.
DE0009750075 UniNordamerika
30.93%
0.28%
DE000A2JQJ61 Commerzbank Flexible Allocation USA R FairFinanceGuide
33.02%
0.04%
DE000A2N7V30 UniNordamerika XS -net- A
7.4%
0.91%
DE000ETFL268 Deka MSCI USA UCITS ETF
34.48%
0.04%
DE000ETFL276 Deka MSCI USA MC UCITS ETF
10.73%
0.26%
DE000ETFL508 Deka MSCI World UCITS ETF
31.52%
0.02%
FR0010688176 Amundi ETF MSCI Europe Banks UCITS ETF C/D
43.29%
0%
FR0010688192 Amundi ETF MSCI Europe Healthcare UCITS ETF C/D
51.55%
0%
FR0010756114 Amundi ETF MSCI World Ex EMU UCITS ETF C/D
39.09%
0%
FR0010790980 Amundi ETF Stoxx Europe 50 UCITS ETF A/D
32.43%
0%